Richard David Precht

Warum gibt es alles und nicht nichts

Ein Ausflug in die Philosophie

Richard David Precht erklärt seinem Sohn Oskar die Welt

Kinder, sagt man, sind die wahren Philosophen. Sie haben eine unbändige Neugier, und ihre Fragen bringen die Erwachsenen oft ins Grübeln. Wie erklärt man Kindern die Welt? Der Philosoph und Bestsellerautor Richard David Precht hat mit seinem Sohn Oskar einen Sommer lang Spaziergänge durch Berlin gemacht: in den Zoo, auf den Fernsehturm, ins Naturkundemuseum oder zur Synagoge, und hat ihm dabei auf viele seiner Fragen geantwortet. „Bin ich wirklich ich?“, „Darf man Tiere essen?“ oder „Warum haben Menschen Sorgen?“. Auf spielerische Art und Weise und mit vielen Geschichten zeigt Precht den Kindern unsere Welt und hilft ihnen, sie besser zu verstehen. Nach „Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?“ nun das Buch zur Philosophie für alle jungen Menschen, die es genauer wissen wollen!

"Ein tolles Buch."

Markus Lanz

„Ein Buch, das nicht nur Kindern hilft, die Welt ein wenig besser zu verstehen. Bezaubernd klug!“

Emotion

„Es ist ein schönes Buch geworden mit großer, auch im Dunkel des abendlichen Kinderzimmers noch gut lesbarer Schrift, und es macht Spaß, die Grundfragen der Philosophie mal aus dieser anderen Perspektive zu betrachten.“

kulturbuchtipps.de

Richard David Precht

Publizist / Autor / Philosoph


Oben
Copyright © Richard David Precht